fbpx
0

Sie sind im besten Alter und befassen sich mehr denn je mit dem Älterwerden, Ihrem Wohlbefinden und Ihrer Lebenskraft? Sehr gut, denn die Lebenserwartung ist in Deutschland in den letzten 60 Jahren stetig gestiegen. Da ist es umso wichtiger, dass Sie bis ins hohe Alter gesund und vital bleiben.

Zum natürlichen Alterungsprozess gehören selbstverständlich auch körperliche Veränderungen. Doch auch diese lassen sich mit einer gesunden Lebensweise positiv beeinflussen. Achten Sie auf eine bewusste Ernährung und ausreichend Bewegung, so können Sie gesundheitlichen Beschwerden vorbeugen und mit Lebensfreude in die besten Jahre starten.

Welche Bedeutung hat die Genetik für unserer Lebenszeit?

Ein ganz besonders spannendes Feld der modernen Genforschung ist das große Thema Anti-Aging (RE-AGING), also die Erforschung des Alterungsprozesses und der biologischen und genetischen Zusammenhänge, die ihn verlangsamen können. Im Mittelpunkt steht dabei die Funktion der sogenannten „Telomere“,  die in Fachkreisen auch als „Lebensfäden der Zellen“ bezeichnet werden. Telomere sind kleine Bausteine an der DNA, die sich bei jeder Zellteilung Schritt um Schritt verkürzen. Die Anzahl und Länge dieser Telomere ist bei jedem Menschen bereits bei der Geburt genetisch individuell festgelegt, und damit die Anzahl der Zellteilungen, die ihm für die Regeneration seines Organismus zur Verfügung steht.

Jede gesunde Zelle teilt sich im Laufe des Lebens ca.  fünfzig bis einhundertmal, und jede Zellteilung führt zu einer Verkürzung des Telomerstrangs. Sind die Telomere letztlich vollständig aufgebraucht, kann sich die Zelle nicht mehr teilen: der Organismus altert und degeneriert.  In einem internationalen Forschungsprojekt wurde das menschliche Enzym Telomerase gefunden, das an dieser Stelle die Zellteilung, -alterung und den Zellstoffwechsel entscheidend beeinflussen kann.  Ob der Organismus dieses lebensverlängernde Enzym ausreichend bilden kann, hängt wesentlich von der idealen Ernährung und damit von der ausreichenden Versorgung mit Bau-, Energie- und Vitalstoffen ab. Für diese Entdeckung der regenerierenden Funktion des Enzyms Telomerase wurde im Jahr 2009 der Medizinnobelpreis verliehen. Das von den Preisträgern entdeckte körpereigene Enzym kann die Verkürzung der lebenswichtigen Telomere unterbinden und somit die biologische Regenerationsfähigkeit und Lebensdauer von Zellen verbessern und verlängern.

Hinterlasse einen Kommentar